Unfallgutachten

Unfallgutachten benötigt?

Das Unfallgutachten sichert Sie ab. Wir erklären was nach einem Unfall zu tun ist.

Das sollten Sie wissen

Schnell ist es passiert – Sie hatten einen Verkehrsunfall mit Ihrem Fahrzeug und wissen nicht was zu tun ist? Da sind Sie bei uns genau an der richtigen Stelle. Mehr als 2 Millionen Autounfälle ereigneten sich jedes Jahr in Deutschland im Straßenverkehr. Dabei werden über 4.000 Personen getötet und 390.000 verletzt. Bei den meisten Autounfällen gibt es allerdings nur einen Sachschaden. Es ist bei einem Autounfall zu unterscheiden, ob Sie Schädiger oder Geschädigter sind.

Kurz vorweg: Die meisten Kfz Gutachten sind Unfallgutachten. Unfallgutachten werden kostenlos für den Geschädigten des Verkehrsunfalls erstellt, da die gegnerische Versicherung für die Begleichung der Gutachterkosten eintritt. Wenn Sie nicht die Schuld an einem Unfall tragen, sollten Sie sofort ein Unfallgutachten erstellen lassen. Verhindern Sie nicht vollumfängliche Reparaturarbeiten oder einen zu geringen Auszahlungsbetrag.

Kfz Gutachten

  • Wie sieht ein Gutachten genau aus? Erhalte ich eine Kopie des Gutachtens?

    Sie können sich unser Kfz Gutachten Muster ansehen. Das Original bekommt die Versicherung und optional ein Anwalt. Ein Duplikat geht parallel immer postalisch an den Kunden.

  • Wann erhalte ich den Schadenwert auf mein Konto

    In den meisten Fällen 3-7 Werktage nach dem Unfall. Die Versicherung hat aber gesetzlich bis zu 6 Wochen Zeit, um den Schaden zu regulieren.

  • Trage ich wirklich keinerlei Kosten für das Gutachten?

    Nein, alle Kosten trägt beim Geschädigten die gegnerische Versicherung. Es muss jedoch ausgeschlossen werden, dass kein Bagatellschaden vorliegt, da sonst die Gutachterkosten von der Versicherung abgewiesen werden. Hier gibt es klare gesetzliche Bagatellgrenzen. Diese deklarieren Schäden unterhalb max. €770,00 als Bagatelle ab. Weiter unten finden Sie genauere Infos. Auch unter diesem Link finden Sie Erklärungen der entsprechenden Rechtssprechung.

Wir rufen Sie zurück!

Ihr Name

Ihre Rufnummer

11 Schritte zum Unfallgutachten

Ablauf eines typischen Unfallgutachtens nach einem Verkehrsunfall

  1. Sie haben einen Unfall
  2. Sie rufen Ihren Unfallgutachter an unter 0211 / 301 762 20
  3. Der Unfallgutachter kommt direkt zu Ihnen oder Sie kommen bei uns vorbei
  4. Der Schaden wird fotografiert und dokumentiert
  5. Die Unfallgegnerdaten werden aufgenommen
  6. Die Fahrzeugdaten werden aufgenommen
  7. Die gegnerische Versicherung wird ermittelt
  8. Eine polizeiliche Unfallmitteilung wird empfohlen, ist aber nicht zwingend notwendig
  9. Danach wird die Schadenshöhe vom unfallgutachter ermittelt
  10. Das Gutachten wird inkl. einer ausführlichen fotografischen Dokumentation erstellt
  11. Gutachten werden versendet, sie erhalten immer eine Kopie von uns

In den meisten Fällen spät. 24 Stunden nach dem Unfall ist alles geregelt und man wartet auf die Versicherung. Kosten: 0,00€.

Erfahrungswert: In den meisten Fällen wird der Betrag in ca. 7-14 Werktagen nach dem Unfall gemäß Gutachten an Sie ausgezahlt

Wichtig: Die Versicherung hat gesetzlich bis zu 6 Wochen Zeit, um den Schaden zu regulieren und den Betrag gemäß des Gutachtens an Sie auszuzahlen. Sie müssen in den meisten Fällen nichts mehr tun. In sehr seltenen Fällen kontaktiert Sie die Versicherung persönlich. Hier können Sie dann einfach direkt auf den Kfz Gutachter verweisen.

Neuwagen statt Reparatur

Das erstellte Unfallgutachten kann auch als Grundlage Ihrer Abrechnung mit der Versicherung herangezogen werden, wenn Sie z. B. Ihr Fahrzeug nicht reparieren lassen wollen, sondern stattdessen mit dem von der Versicherung ausgezahlten Geld ein anderes Fahrzeug erwerben wollen.

Bitte dringend beachten: Liegt von vornherein erkennbar nur ein so genannter Bagatellschaden vor ist es anders. Sollte die Schadenhöhe nicht höher als ca. €500,00 bis max. €770,00 (je nach Gerichtsbezirk) betragen, werden die Kosten für das Gutachten grundsätzlich nicht von der Versicherung des Unfallgegners übernommen. Bei einem Bagatellschaden reicht Reparaturkalkulation Ihrer Fachwerkstatt oder ein Kostenvoranschlag aus.

Schadensgutachten in 24 Stundenvom Kratzer im Lack bis zum Totalschaden

Passionierte Autofahrer finden selbst kleinste Kratzer an ihren Autos äußerst ärgerlich. Wenn es jedoch zum Unfall kommt, droht hier für viele eine Welt unter zu gehen. Oft sehen die Beteiligten nur den Schaden und sind schockiert. Dass dieser aber in vielen Fällen von der Versicherung reguliert wird, wird vielen erst nach einigen Minuten klar. Handelt es sich beim Schaden um mehr als nur einige Kratzer im Lack oder um einen abgefahrenen Seitenspiegel, verlangen die Versicherungen in der Regel ein Schadensgutachten. Hierfür kann entweder ein Gutachter der Versicherung angefordert werden oder es wird selbst ein unabhängiger Sachverständiger aufgesucht. Ihr Kfz-Unfallgutachten bei Haftpflichtschaden kann innerhalb von 24 Stunden in unserem Büro in Düsseldorf, Bruchstraße 76 abgeholt werden.

Schadensersatz von der Versicherung mit einem detaillierten Kfz-Unfallgutachten

Besonders als Geschädigter führt kaum ein Weg an einem Gutachten vorbei, um an sein Geld zu kommen. Das Kfz-Sachverständigenbüro Amawi aus Düsseldorf verspricht hier, ein detailliertes Kfz-Unfallgutachten zu erstellen, mit dem die Schadenssumme relativ unkompliziert ausgezahlt werden dürfte. Im Rahmen des Gutachtens werden natürlich der jeweilige Fahrzeugwert- sowie die Schadenssumme gründlich dokumentiert. Da es sich hierbei um eine relativ aufwändige Kalkulation handelt, reicht ein einfacher Kostenvoranschlag einer Werkstatt nicht immer aus. Auch detaillierte Lichtbilder des Fahrzeuges fertigt der Schadensgutachter an, so dass die gegnerischen Versicherungen das Schadensbild nochmal besser nachvollziehen können.